Vita

Wie Sie vielleicht schon bemerkt haben, bin ich mit meinen Erfahrungen, Kenntnissen und Fertigkeiten sehr breit aufgestellt. Ich lerne halt für mein Leben gerne. Für mich sind die Kreativität, die pädagogisch- therapeutischen Ausrichtungen sowie die Begegnungen mit Menschen, jeden Alters, die verbindenden Elemente in meiner persönlichen und beruflichen Laufbahn.

Für mich sind die Kunst, das Bauen, das forschende Lernen, der Wald und die Liebe zu Tieren,
der schönste Weg, um Menschen in einen Veränderungsprozess zu führen. Hier erfahren sie Wertschätzung und Beachtung.

Mir es geht dabei auch um den kreativen Prozess der Selbstbegegnung und der Freude, etwas erschaffen zu haben. Kreativität, in seinen vielseitigen Facetten, gibt aus meiner Sicht Freiheit im Handeln und Erleben. Genauso, wie sie einen Menschen fokussiert, fordert sie auf, Dinge zu reflektieren. "Das Ergebnis ist die Wahrheit und ich entscheide, was ich mit ihr mache."

Diese Art der Begegnung wünsche ich mir in meiner Arbeit. Vor allem, da ich hier meine Stärken vielfach erlebt habe und wirkliche Freude dabei empfinde. Ganz wichtig ist mir natürlich auch, dass wir als Team gut harmonieren. Darauf freue ich mich sehr.

Warum dieser Weg?

In Deutschland und anderen Ländern haben sich gerade in den letzten Jahren viele gute Initiativen gebildet, die wirklich interessante Konzepte beinhalten. Darunter zum Beispiel eine Einrichtung, in der Kinder und Senioren gemeinsam begleitet werden oder Senioren, die auf einem Bauernhof leben. Es gibt Kinder- und Jugendbauernhöfe oder andere tiergestützte Einrichtungen. Doch es ist nicht ganz einfach, genau den richtigen Zeitpunkt oder Ort zu finden, um sich an sie zu wenden. Daher dachte ich mir, dass es wohl gut wäre, mich finden zu lassen.

Ich bin gespannt und freue mich auf unsere Begegnung.

Ihre Erzieherin on Tour

Startseite


Rahmen